Mittwoch, den 13. Februar 2019
19.30 Uhr

WINTERBLUES ? KEINE CHANCE !
Musikalischer Frühjahrsputz mit dem Chor Lampenfieber
Der Chor Lampenfieber wurde 1986 von Chorleiter, Hans-Georg Jaspers, gegründet. Viele Auftritte, über mehr als 30 Jahre, sind in Refrath und Umgebung in guter Erinnerung.
Seit Anfang 2017 wird der Chor mit den ca. 30 Sängerinnen und Sängern von Dr. Lutz Schneider geleitet.
Ihr Repertoire reicht vom Liedgut aus verschiedenen Kulturen über Kölsche Evergreens bis zu aktuellen Popsongs.
Dabei kommen die musikalischen Impulse mal vom Chorleiter, mal aus den Reihen der Chormitglieder.
Sie lieben die Nähe zu ihrem Publikum.
Lampenfieber..mit Vergnügen ansteckend.
Wir begrüßen an diesem Abend das Refrather Dreigestirn 2019 mit Gefolge!
In der Pause servieren wir Kölsch und einen kleinen Imbiss.

Mittwoch, den 03. April 2019
19.30 Uhr
FLUCHT,EXIL UND DIE LASTER DER LEIDENSCHAFT
Warum Peter Paul Rubens in Siegen geboren wurde
Lesung und Autorengespräch mit der Autorin Rosine de Dijn und
der Kunsthistorikerin Diane Ciesielski
In ihrem Buch widmet Rosine De Dijn sich der spannenden Geschichte über die Flucht des Antwerpener Juristen und Schöffen Jan Rubens und seiner Ehefrau Maria Pypelinckx vor dem bigotten spanischen Regime nach Köln und beschreibt die dramatischen Folgen eines Techtelmechtels zwischen Anna von Sachsen, Gattin Wilhelm von Oraniens, und Jan Rubens. Dies führte dazu, dass der berühmte Barockmaler und Diplomat Peter Paul Rubens fern von Flandern in Siegen geboren wurde und bis zu seinem zwölften Lebensjahr in Köln, im Schatten der Kirche Sankt Peter – wo sich auch das Grab seines Vaters befindet – heranwuchs.
Rosine de Dijn, geboren in Flandern, lebt seit 1966 als freie Journalistin und Autorin in Refrath.
Diane Ciesielski ist als Kunsthistorikerin für verschiedene Museen in Köln tätig.
In der Pause servieren wir Getränke und einen kleinen Imbiss.

Mittwoch, den 15. Mai 2019
19.30 Uhr
DIE UNTERHALTUNGSDAMEN
Große Klappe trifft auf große Stimme
Ein außergewöhnlicher Abend mit rasanter und charmanter Frauenpower!
Die Schauspielerin Gabi Weiss und den Musicalstar Marion Wilmer verbindet der gemeinsame Humor und die Improvisationsfreude. Sie präsentieren mit ihrem aktuellen Programm einen Showabend, in dem große Musicalmelodien auf schlagfertige Comedy treffen. Dabei schaffen sie charmant den Spagat zwischen glamourösen Auftritten und komödiantischen Plaudereien über die alltäglichen Problemchen einer Frau in den sogenannten
„besten Jahren“.
Witzig, weiblich und auf höchstem musikalischen Niveau.
Marion Wilmer wurde kurz nach ihrer Ausbildung mit dem Titel“ Beste Sängerin Deutschlands im Bereich Musical“ ausgezeichnet. Sie begeisterte ihr Publikum z. B. in „Cats“, „West Side Story“…
Gabi Weiss arbeitet seit Jahren als Schauspielerin, Komikerin und Produzentin im Fernsehen und an verschiedenen Theatern im Kölner Raum.
In der Pause servieren wir Maibowle und einen kleinen Imbiss.

Kostenbeitrag der Veranstaltung 12.00 €, Dauer ca. 1,5 Stunden
Anmeldungen unter 02204/92190 sowie unter info@bestattungshauskoziol.de